BARRY RYAN


Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Paul begann er 1965, im Duett Platten aufzunehmen. Ende 1965 gelang ihnen mit "Don't Bring Me Your Heartaches" ein Platz 13 in GB. Es war ihr größter Erfolg. Bis Mitte 1967 gelangen ihnen noch sieben weitere Hitnotierungen. Dann entschloß sich Paul, nur noch als Songschreiber im Plattengeschäft zu bleiben. Im Herbst 1968 kam Barry Ryan mit dem von Paul geschriebenen Titel "Eloise" in GB auf Platz 2 und zu einem Millionenseller, in Deutschland gar auf Platz 1. Die fast sechs Minuten dauernde Nummer war ein Stück Monumental-Pop, wie er auch z.B. bei "Mac Arthur Park" von Richard Harris zu finden ist. Bis Ende 1972 hatte Barry fünf weitere Platten in den britischen Charts, von denen aber keine über Platz 20 hinauskam. Anders in Deutschland: "Love Is Love" 1969, "Kitsch" 1970 und "Zeit macht nur vor dem Teufel halt" 1972 waren weitere Top-10-Erfolge für ihn. Danach war über viele Jahre nichts mehr von ihm zu hören. Er hatte sich ganz aus dem Showgeschäft zurückgezogen und seine Talente als Maler und Modefotograf entdeckt. Paul Ryan ging als Musikverleger in die USA. Erst 1989 kam Barry wieder zurück. Paul hatte ihm den Titel "Turn Away" geschrieben, der Barry überzeugte, nicht jedoch die Plattenkäufer. 1991 nahm er noch einmal den Titel "Eloise" auf, der jedoch auch kein Erfolg mehr wurde. Am 29.11.1992 starb Paul an Lungenkrebs.

Nunmehr ist Barry auf den deutschen Bühne wieder anzutreffen, insbesondere bei Oldienächten, trägt er dazu bei, eine unvergessliche Musikära, aufleben zu

Infos und Tickets zur "Damals" Tournee´15 finden sie hier