ALBERT HAMMOND

Mit seinem Album "The Free Electric Band" landete Albert Hammond Anfang der 70er Jahre einen großen Erfolg. Der Titelsong, "The Peacemaker" und "Everything I Want To Do" wurden Riesenhits und kamen selbst Johnny Cash zu Ohren. Die Country-Legende verpflichtete daraufhin Hammond für die Single "Praise The Lord And Pass The Soup" als Autor und Produzent. Es folgte eine lange Erfolgsgeschichte mit vielen Höhen und vielen Tiefen. Zu seinem 60. Geburtstag im vergangenen Jahr beschloss Albert Hammond, ein neues Album zu machen. Das war der Startschuss für "Revolution Of The Heart". Es ist das erste Hammond-Album mit neuem, eigenem Material seit 1982, als "Somewhere In America" veröffentlicht wurde.

Rückkehr ins Studio nach vielen Jahren

23 Jahre ist er bereits im Pop-Geschäft - eine kleine Ewigkeit. Hinter seiner Rückkehr ins Studio steht dieselbe Motivation wie hinter seinem Rückzug vor vielen Jahren. Denn da kommt auch wieder der Junior ins Spiel. Als Albert Jr. 1980 geboren wurde, wollte er mehr Zeit für seine Kinder haben. Er entschied, sich erst einmal aus dem Showgeschäft zurückzuziehen. Er blieb zuhause, schrieb Songs und produzierte ein bisschen.

Gemeinsame Erfolge mit Leo Sayer

Bis auf zwei der vierzehn Songs auf dem Album hat Albert Hammond alle gemeinsam mit Leo Sayer ("Thunder In My Heart", "When I Need You") geschrieben. Beide sind seit langem befreundet und können auch auf gemeinsame Erfolge zurückblicken, seit Sayer den Hammond-Klassiker "When I Need You" interpretierte. "There Ain’t No Flies On Me" hat Albert Hammond im Alleingang komponiert, "I’ll Be Here For You" ist eine Kollaboration mit Gerry Goffin.

Neues Album ist autobiografisch

Trotz dieser "Co-Autoren" trägt "Revolution Of The Heart" eindeutig autobiografische Züge. "Es geht musikalisch wie textlich um meine 60 Jahre hier", stellt Hammond klar. "Sicher, ich schrieb mit Leo, weil er ein Freund und ein unglaublicher Autor ist. Aber ich sagte ihm gleich: Ich will über mein Leben schreiben. Dies bin ich, so fühle ich - und dies ist die Platte dazu. Ich nenne es meine Reise."

Songs für Bühnenpräsentation

Von Beginn an wollte Albert Hammond Songs schreiben und einspielen, die problemlos auf der Bühne präsentiert werden können. Tatsächlich wird er die Veröffentlichung von "Revolution Of The Heart" mit einigen Konzerten begleiten. "Den Leuten soll es auch noch gefallen, wenn ich ohne große Band da oben stehe. Und das macht dieses Album auch aus.", so Hammond.